Krebs

Bei Krebserkrankungen kommt es als Nebenwirkung der Chemotherapie oft zu großer Übelkeit und zu Erbrechen. Es stellt sich Appetitlosigkeit ein. Zudem kann schon alleine der Geruch von Essen unerträglich sein. Daher können viele Krebspatienten nur mit großer Überwindung überhaupt Nahrung aufnehmen. Cannabis kann durch seine antiemetische (Brechreiz lindernde) Wirkung diese Übelkeit vermindern. Weiters hat Cannabis eine appetitanregende Wirkung. Beides in Kombination kann zu einer gewünschten Gewichtszunahme führen.